Website des Wintroper Kapellchens im Arnsberger Wald

Wintroper Kapellchen

Schönstattfamilie Arnsberg

Wintroper Kapellchen

Schönstattfamilie Arnsberg

Startseite

Besondere Maiandacht

Am Pfingstmontag, den Papst Franziskus am 03.03.2018 zum Mariengedenktag Maria „Mutter der Kirche“ erklärt hat, fand im Rahmenen einer festlichen Maiandacht, die Krönung der Gottesmutter im Wintroper Kapellchen durch Propst Hubertus Böttcher statt. Wie berichtet, fiel die Wintroper Kapelle am 12.05.2014 einer Brandstiftung zum Opfer.

Aber dank vieler engagierter Helfer und Spender konnte das Kapellchen wieder aufgebaut und schon ein Jahr später, am 31. Mai 2015, eingeweiht werden. Was jedoch noch fehlte, war die Krone, mit der die Arnsberger Schönstatt-Familie zum 25. jährigen Bestehen der Kapelle am 20. Mai 1971 die Gottesmutter in Wintrop gekrönt hat. Mit der Bitte, sich von hier aus für die Stadt und Diözese als „Mutter der Kirche“ zu erweisen und alle, die zu ihr kommen, im Glauben zu stärken und in ihnen die Liebe zur Kirche zu erneuen.

Im Juni 2017 beschloss die Arnsberger Schönstatt-Familie die noch fehlende Krone in Auftrag zu geben. Die Krönungsfeier war Ausdruck des Dankes für den schnellen Wiederaufbau des Kapellchens, der gezeigt hat, das dieser pastorale Ort von vielen Arnsberger Bürgern und darüber hinaus wahrgenommen wird. Gleichzeitig möge ein Neuaufbruch von diesem Ort für den pastoralen Raum, für die Stadt Arnsberg und für die Diözese ausgehen und sich Maria von hier aus als „Mutter der Kirche“ erweisen. Die musikalische Gestaltung übernahm die Gruppe „Shalom“. Bei strahlend blauem Himmel besuchten ca. 90 Teilnehmer die sehr beeindruckende Krönungsfeier und verweilten noch lange bei dem anschließenden Familienpicknick, zu dem jeder etwas beigetragen hatte.

 

Die aktuellsten Nachrichten

Dies wurde zuletzt kommentiert